Kunst im Hermann-Weber-Bad

Künstlerische Gestaltung Hermann Weber Bad
Meer Leben – Ein Kunstprojekt von Ray Wilkins

Der Ausschuss für Kultur, Sport, Markt und Kirmes hat mit großer Mehrheit beschlossen, das künstlerische Konzept von Herrn Wilkins für die Gestaltung der langen Wandseite am Sportbecken mit insgesamt bis zu 8 Bildern zu beauftragen. Der Beschluss ist mit der Bedingung verbunden, dass die Kosten durch Drittmittel von Herrn Wilkins einzuwerben sind. Insgesamt soll die Gestaltung der Wand 60.000 € kosten. Der Rat und die Verwaltung der Gemeinde Eitorf betrachten die Ausstellung der Werke im Hermann Weber Bad als gestalterischen Gewinn für das Schwimmbad.
Um nicht warten zu müssen, bis die Gesamtkosten zusammen gekommen sind, hat die Gemeinde Eitorf mit Herrn Wilkins einen mehrstufigen Vertrag geschlossen. Demgemäß werden bei einem Spendenstand von 7.500 €, 15.000 € usw. bis zum achten Bild, die Beträge von dem Spendenkonto zur Erstellung der Werke freigegeben. Die dieser Abstufung folgend hergestellten Werke werden im Hermann-Weber-Bad ausgestellt.
Sollte sich im Laufe dieses Verfahrens herausstellen, dass der Gesamtbetrag mit Spenden nicht erreicht werden kann, sieht der Vertrag ein einvernehmliches Ende des Projekts vor. Bis dahin fertig gestellte Werke bleiben im Eigentum bei der Gemeinde und werden im Bad ausgestellt. Differenzbeträge zwischen einer der o.g. Stufen und der (nichterfüllten) nächsten Stufe werden an bekannte Spender zurückerstattet.

Für Spenden ist ein Sonderkonto bei der Gemeindekasse eingerichtet.
Sollten Sie das Projekt „Meer Leben“ und die künstlerische Gestaltung des Hermann Weber Bades unterstützen wollen, achten Sie bitte bei der Überweisung auf die Angabe folgender Informationen:

Ihren Namen und Vornamen
Wenn eine Spendenquittung erwünscht wird: Ihre Anschrift
Verwendungszweck: Spende HWB 374105/200701/08010200
Die Überweisung erfolgt bitte auf folgendes Konto:

Kontoinhaberin: Gemeinde Eitorf
IBAN DE49 3806 3404 3310 18 bei Volksbank Köln-Bonn eG
Die Gemeinde kann Spendenquittungen ausstellen. Eine Gewähr über die Anerkennung dieser Spendenquittungen bei den Finanzbehörden übernimmt die Gemeinde nicht.

Infos zu Künstler und Projekt unter www.eitorfsollbunterwerden.blogspot.de