Struktur, Lage & Stadtplan

Struktur

Eitorf ist mit einer Grundfläche von 7006 Hektar Flächengemeinde mit der Struktur eines Mittelzentrums (Industrie und Gewerbe, ausgedehnte Gewerbeflächen). In Eitorf leben 18.600 Einwohner. Das Gemeindegebiet gliedert sich in den zentralen Ortskern daran angrenzende Neubaugebiete sowie idyllisch gelegene Außenorte. Es besteht ein ausgedehntes Wanderwegenetz (Natursteig Sieg), reizvoll zu allen Jahreszeiten sowie ein gemeindeübergreifendes Radwegenetz entlang der Sieg. Eitorf verfügt über zahlreiche Sport- und Freizeiteinrichtungen, z.B. Hallenbad, Sportplätze, Tennishalle- und plätze, Reitsportanlagen und eine 27-Loch-Golfanlage (Deutschlands größte Übungsanlage mit 60.000 Quadratmetern und Golfakademie).

Lage und Anbindung

Die Gemeinde Eitorf liegt im südöstlichen Teil des Rhein-Sieg-Kreises (Kreisstadt Siegburg) in Nordrhein-Westfalen. Die südliche Gemeindegrenze ist gleichfalls Grenze zu Rheinland Pfalz. Unmittelbar an der Sieg gelegen, grenzt Eitorf an die Ausläufer des "Bergischen Landes" sowie des "Westerwaldes". Die Höhenlage der Gemeinde Eitorf beträgt 83 Meter ü.M. im Ortszentrum und 388 Meter ü. M. auf der höchsten Erhebung, dem "Hohen Schaden" (Im Bereich des Wandergebietes "Hüppelröttchen").

Die Autobahnanbindung besteht zur A 3: Richtung Köln in westlicher Richtung durch das Siegtal über die L 333 bis zur Anschlussstelle Hennef (ca. 15 Autominuten), Richtung Frankfurt in südlicher Richtung bis zur Anschlussstelle Bad Honnef/Linz (ca. 20 Autominuten). Mit dem S-Bahnanschluss (Köln-Au) sowie der Regional-Express-Anbindung (Köln-Siegen) besteht eine gute Schienenanbindung. Die L 86 führt in nordsüdlicher Richtung durch das Gemeindegebiet mit direkter Anbindung an die B 8 in Richtung Hennef-Altenkirchen. In westöstlicher Richtung verläuft die L 333 (Siegtalstraße) von Hennef nach Windeck. Die Entfernung zur Kreisstadt Siegburg beträgt ca. 20 km, zur Bundesstadt Bonn ca. 35 km und zur Rheinmetropole Köln ca. 50 km.

Die Autobahnanbindung besteht über A 3 und A 4.

Anfahrt A 3 aus Richtung Süden (Frankfurt):
- A 3, Abfahrt Bad Honnef/Linz und Eitorf (Sieg)
- Ausfahrt Nr. 34, an der Kreuzung rechts auf die L 247 Rottbitzer Straße.
- Weiter geradeaus über die L 272 Asbacher Straße.
- Nach 4 km links abbiegen auf die L 273,
- nach 1 km rechts ab auf die L 274 Richtung Buchholz.
- Auf der L 274 bleiben bis Griesenbach, dort links abbiegen auf die L 255 Neuwieder Straße.
- Nun immer geradeaus über die L 86 nach Mühleip und weiter bis Eitorf – ca. 25 km -

Anfahrt A 3 aus Richtung Westen (Köln):
- A 3/A560, Autobahnkreuz Bonn/Siegburg, Ausfahrt Nr.32
- auf die A 560, Beschilderung Altenkirchen/Hennef (Sieg),
- auf A 560 bleiben bis Autobahnende (Ampelanlage).
- Der Ausschilderung „Eitorf“ folgend an der Ampelanlage links abbiegen,
- durch das Gewerbegebiet hindurch (rechte Hand Neugart KG) und weiter geradeaus der Beschilderung folgend durch das Siegtal (L 333) bis Eitorf – ca. 18 km - .

Anfahrt A 4 aus Richtung Osten:
- A 4/B256 Abfahrt Reichshof/Bergneustadt, Ausfahrt Nr. 26,
- B 256 Richtung Denklingen (Sie passieren einen Kreisverkehr).
- Weiter der B 256 folgend bis Waldbröl. In Waldbröl (1. größere Kreuzung) halbrechts über B 478 in Richtung Hennef.
- Ruppichteroth passieren, dann immer geradeaus bis zum Ort Schönenberg,
- Ausgang von Schönenberg links abbiegen Richtung Eitorf über die L 87 weiter der Beschilderung folgend bis Eitorf – ca. 38 km


Nachfolgend das Haltestelleninformationssystem des VRS (Verkehrsverbund Rhein-Sieg)