27.1. FilmTheater am Park

Samstag, 27.01.2018
Theater am Park, Brückenstraße 31

17.00 Uhr - Film ab Familienkino mit Überraschungsfilm
Mit dem Titel des Films darf leider nicht geworben werden.
Aber hier der Inhalt:
Ein Schaf treibt mal wieder gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Großstadt verschlägt. Sofort macht sich seine Schafherde zusammen mit Hund auf den Weg, um den Bauern zu retten. Und damit sind die Weichen für ein heldenhaftes Abenteuer gestellt.
Weitere Infos zum Film erhalten Sie im Kulturbüro, Hannelore Schug, Tel.: 02243-89185,
hannelore.schug@eitorf.de
Eintritt frei!
Veranstalter: Amt für Bürgerdienste und Stadtmarketing | Förderung durch LVR

19.30 Uhr: Film ab für Erwachsene und Jugendliche: „Nichts zu verzollen!“

Das Kinoprogramm 2018 wird am 27. Januar mit einer Filmkomödie eröffnet.
FSK ab 12 freigegeben, Regie Dany Boon
Mit Benoît Poelvoorde, Dany Boon, Julie Bernard mehr
Komödie 2010, Frankreich, Belgien
Zum Inhalt:
Der Grenzübergang zwischen Belgien und Frankreich ist ein beschaulicher Landstreifen, so sollte man im politisch vollkommen entspannten Klima der 1990er meinen! Das sieht der auf belgischer Seite postierte Zollbeamte Ruben Vandevoorde (Benoît Poelvoorde) jedoch ganz anders. Der grimmige Geselle setzt alles daran, seinen Nachbarn den Tag zu vermiesen und die Grenzüberschreitungen zu behindern. Seinen friedliebenden französischen Kollegen Mathias Ducatel (Dany Boon) ärgern die hinterhältigen Boykottversuche, sehr zum Erstaunen der Dorfbewohner, jedoch eher weniger. Grund für diese Toleranz: der gutmütige Zöllner Mathias hat sich in Rubens Schwester verliebt.

Tickets zu 4 € nur an der Abendkasse.
Veranstalter: Amt für Bürgerdienste und Stadtmarketing