• 28. Juli

Brand in der Siegparkhalle ausgebrochen

Am Mittwochabend, dem 27.07.2022, brach in der Siegparkhalle in Eitorf ein Brand aus.


Anwohner bemerkten dies und informierten gegen 21:45 Uhr die Feuerwehr, welche die Flammen schnell unter Kontrolle bringen konnte. An der Außenfassade der Halle konnte die Polizei vor Ort Brandreste in einer Fuge feststellen. Von dort wäre es möglich, dass das Feuer hinter die Holzverkleidung auf der Innenseite der Halle gezogen ist.

Die eingeschaltete Brandmeldeanlage war aufgrund eines technischen Defekts nicht aufgeschaltet. Dieser sollte am 05. August von einer Fachfirma behoben werden, damit diese keine Fehlalarme mehr an die Feuerwehr gibt.

Die Halle sollte innerhalb der nächsten Wochen ihre Wiedereröffnung feiern. Durch die Größe des Feuers, wird davon ausgegangen, dass die Halle nun erneut aufwändig saniert werden muss und eine Wiedereröffnung sich nun weiter verzögert.

Für Eitorfs Schüler und Schülerinnen sowie für die Vereine stellt der Brand eine Katastrophe dar, da es keine Ausweichmöglichkeiten gibt.

Da in diesem Bereich der Turnhalle keine elektrischen Anlagen installiert sind und es im Bereich der Sportanlagen bereits Vandalismus gegeben hat, schließt Bürgermeister Rainer Viehof eine Brandstiftung nicht aus. Dieser Verdacht wurde am Donnerstagvormittag von den Brandermittlern bestätigt. Da es keine Hinweise auf einen technischen Defekt oder eine Selbstentzündung gab, wird von einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen.

Die Polizei und der Bürgermeister bitten die Bevölkerung, wenn Sie sachdienliche Hinweise zu Personen oder Auffälligkeiten am Mittwochabend im Bereich der Sekundarschule bzw. der Siegparkhalle geben können, sich bei der Polizei in Siegburg unter der Rufnummer 02241/541-3333 zu melden.