• 8. November

Fortbildung für den Krisenfall

Führungskräfte der Gemeindeverwaltung lernen Stabsarbeit im Krisenfall


Der Bürgermeister Rainer Viehof, die Erste Beigeordnete Iris Prinz-Klein sowie alle Amtsleitungen samt Stellvertretungen der Gemeinde Eitorf ließen sich in der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung in Bad Neuenahr-Ahrweiler fortbilden. Alle Führungskräfte nahmen an der dreitägigen Fortbildung "Risiko- und Krisenmanagement für kreisangehörige Städte und Gemeinden" mit hochkarätigen Referenten teil. Inhalte des Seminars waren etwa die Organisation und der Ablauf eines Verwaltungsstabs im Krisenfall, Methoden und Arbeitsabläufe, sowie die Zusammenarbeit mit Hilfs- und Katastrophenschutzorganisationen und Krisenkommunikation.

Die Gemeindeverwaltung Eitorf will sich hier – wie andere Kommunen auch – professionell aufstellen um möglichen Krisen gut gewappnet gegenüber zu stehen. Sowohl Extremwetterereignisse (Dürre, Starkregen, Hochwasser) wie auch andere Ereignisse (Pandemien, Cyber-Attacken, Stromausfall) können zu Krisenfällen werden, in denen die Kommune schnell und sicher handlungsfähig bleiben muss.