Aktuelles • 23. Januar

Winterdienst auf den Gehwegen durchführen

Aufgrund der aktuellen Wetterlage bittet die Gemeinde Eitorf folgendes zu  beachten:


Jeder Grundstückseigentümer ist verpflichtet, den Gehweg in einer Breite von 1,50 m von Schnee freizuhalten (bei schmaleren Gehwegen ist die Gesamtbreite freizuhalten). Sofern kein Gehweg vorhanden ist, ist auf der Straße - beginnend am begehbaren Straßenrand - eine Gehbahn für Fußgänger von 1,50 m von Schnee zu räumen. Bei Eis- und Schneeglätte ist zu streuen, wobei die Verwendung von Salz oder sonstigen auftauenden Stoffen in Eitorf grundsätzlich verboten ist. Die Verwendung von Salz ist nur in besonderen klimatischen Ausnahmefällen (z.B. Eisregen) oder an gefährlichen Stellen an Gehwegen (Treppen, Rampen, Gefälle, Steigungen, etc.) erlaubt.

In der Zeit von 7.00 bis 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 9.00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.

Dies bedeutet, dass bei entsprechenden klimatischen Verhältnissen täglich der Gehweg / die Fahrbahn zu räumen bzw. zu streuen ist.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Eitorf, die Sie z.B. auf der Homepage der Gemeindeverwaltung unter www.eitorf.de (wie folgt zu finden: Rathaus und Politik > Ortsrecht und Satzungen > Finanzen und Steuern > Straßenreinigungssatzung) einsehen können.

Verstöße gegen die o.a. Verpflichtungen können als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.