1. September • 20:00 Uhr

Mångata Trio feat. Hamidreza Rahbaralam

Mångata ist ein Jazz / World Music Trio aus Köln. In der Musik von Mångata treffen Klänge aus aller Welt aufeinander. Sphärische Flächen, treibende Rhythmen und starke Melodien, virtuos gespielt auf Gitarre, Bass, orientalischer Laute und internationalen Perkussionsinstrumenten.


M å n g a t a T r i o
Das Mångata Trio spielt globalisierten Jazz, mit Improvisationsfreude, rhythmischer Finesse, einem vielseitigen Sound und ist dabei stets bereit, musikalische und geografische Grenzen zu überwinden. In der Musik des Mångata Trios treffen Melodien aus arabischer, türkischer und indischer Musik auf nord- und ost-europäische sowie amerikanische Klänge. Die klangliche Einheit der Jazzmusiker löst Assoziationen aus: Man riecht das Meer, spürt den Wind und fliegt mit den Wolken durch die Klangwelten des Trios.
Mångata ist die schwedische Bezeichnung für die langgezogene Spiegelung des Mondes
im Wasser und kann wortwörtlich mit „Mondstraße“ übersetzt werden.

Gegründet wurde das Mångata Trio von Matthias Kurth (Gitarre und Oud), Gero Gellert (Bass), und Christoph Krieger (Percussion). Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen, die von ihren vielen Konzerteisen geprägt sind (Süd- und Ost-Asien, Südafrika, Osteuropa, Nord- und Südamerika), so wie ausgewählten traditionellen Stücken, deren Melodien und Rhythmen sich die studierten Jazzmusiker zu Eigen machen und in ihr eigenes klangliches Gewand kleiden. Dabei kommt neben internationalen Perkussionsinstrumenten und verschiedenen Gitarren immer wieder die orientalische Laute, genannt „Oud“, zum Einsatz, deren Klang unmittelbar Bilder von Wüsten und arabischen Städten vor dem inneren Auge erscheinen lässt.
Der Kölner Gitarrist Matthias Kurth ist in vielen Musikstilen zu Hause. Mehrere seiner Ensembles wurden von Goethe Instituten und Deutschen Botschaften im Ausland eingeladen (Südosteuropa, Indien, Pakistan, Bangladesh, Taiwan, Jordanien). Immer wieder wurden seine Arbeiten von Kulturinstitutionen gefördert, darunter die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, die Baden-Württemberg Stiftung, die Kulturämter der Städte Köln, Freiburg und Dresden, das Netzwerk Neue Musik, das Europäische Zentrum der Künste Hellerau, der Musikfonds, die Robert-Bosch-Stiftung, verschiedene Sparkassenstiftungen und das Kultursekretariat NRW, welches ihm 2020 den Förderpreis „Digitale Musikkulturen“ verlieh.

Zutritt nach den am Veranstaltungstag geltenden rechtlichen Vorgaben und der dann geltenden Corona-Schutzverordnung. Es besteht das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund der Corona-Pandemie und eines damit verbundenen, veränderten Infektionsgeschehens.

Theater am Park, Eitorf, Brückenstr. 31

Veranstalter: Kulturbüro der Gemeinde Eitorf

Preis: VVK 12,- EUR, AK 14,- EUR

www.mangatatrio.com