Aktuelles

Das Hermann Weber Bad vor der Sanierung

Das Hermann Weber Bad wird nun schon seit fast drei Jahren saniert. In dieser Zeit hat sich dort einiges verändert, wie Sie auf den verschiedenen Bildern auf dieser Homepage entnehmen können. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen hiermit die Möglichkeit geben sich Ihr altes Hermann Weber Bad noch einmal anzuschauen. Weitere Bilder folgen in Kürze.

 


Wegen des Zustandes der Bausubstanz war eine Sanierung unumstößlich. Viele Betonstützen waren durch teilweise Undichtigkeiten der Becken so marode, dass zusätzliche Notstützen die Standsicherheit gewähren mussten. Dies war die einzige Möglichkeit, das Hermann Weber Bad überhaupt bis 2017 betreiben zu können.

Der Bereich des Sportbeckens, der Umkleidetrakt sowie die Technik stammten aus den 70er Jahren. Der im Jahr 1999/2000 neu errichtete Anbau mit Erlebnisbereich, Außenbecken und Bistro/Sauna wurde größtenteils an die alte Technik angeschlossen. Das hat dazu geführt, dass die Technik in den letzten Jahren nur noch unter erschwerten Bedingungen und mit viel Improvisation eingesetzt werden konnte.

Im Jahr 2013 wurde durch den damaligen Rat der Gemeinde Eitorf der Grundsatzbeschluss über die Sanierungsmaßnahmen getroffen. Aus den verschiedenen Varianten fiel die Entscheidung auf die Erhaltung des bestehenden Konzeptes sowie die Sanierung und moderate Erweiterung des Umkleidetraktes. Die Kostenschätzung für eine Sanierung in diesem Umfang belief sich auf ca. 6 Mio. €.

Eine Sanierung von lediglich Sportbecken und Umkleidebereich und damit einhergehend die Schließung des Erlebnisbereichs wurde abgelehnt, da so nur noch eine Nutzung durch die Schulen und die Vereine gegeben gewesen wäre. Auch wurde sich gegen einen Abriss und Neubau entschieden, da die dafür veranschlagten Kosten mit ca. 11,5 Mio. € deutlich über dem Kosten für die Sanierung lagen. (Auch zum aktuellen Zeitpunkt ist die Sanierung immer noch günstiger als der Neubau. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich derzeit auf insgesamt 10,7 Mio. €. Ob der Neubau von der Zeitschiene her schneller zu realisieren gewesen wäre, ist reine Spekulation.)

Der Wunsch von Verwaltung und Politik war, das Hermann Weber Bad, wie wir es kannten, zu erhalten und auf den heutigen Stand der Technik zu bringen. Dies wird derzeit mit der Sanierung verwirklicht.