Verwaltung

Seniorenvertretung der
Gemeinde Eitorf

Seniorenvertretung Eitorf
Seniorenvertretung Eitorf

Seniorenvertretung, Namen & Kontaktdaten:


Vorsitzende
Dr. Renate Dietz,
Tel. 02243 8413739

E-Mail: seniorenvertretung_eitorf@outlook.de (neue Mailadresse)
Stellv. Vorsitzender
Werner Krautscheid
Tel. 02243 4182

Besetzung:

Mitglieder
Dr. Renate Dietz
Ingeborg Dreger-Wissmann
Werner Krautscheid
Peter Dreger
Heide Müller

stellv. Mitglieder
Detlev Weber
Christa Hundenborn
Helga Lenzer

Neuwahl der Seniorenvertretung

Die Wahl findet am Dienstag, den 25. Juni 2024 im Bürgerzentrum statt

Dieses Jahr endet die Amtszeit der Eitorfer Seniorenvertretung. Die Neuwahl findet am 25.06.2024, 16:00-18:00 Uhr im Bürgerzentrum, Raum 2 Bahnhofstraße 19, statt.

Die Seniorenvertretung nimmt die Interessen der Bürger über 60 Jahren wahr und entwickelt Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Senioren in Eitorf.

Hier den Wahlschein ausdrucken

Der Seniorenvertretung gehören fünf stimmberechtigte Mitglieder und fünf stellvertretende Mitglieder an, welche neu zu wählen sind.

Wählbar und wahlberechtigt sind alle Einwohner der Gemeinde Eitorf, die am 25.06.2024 das 60. Lebensjahr vollendet haben

Wahlberechtigte Seniorinnen und Senioren könne ihr Interesse mit dem nebenstehenden Vordruck bei der Gemeindeverwaltung bekunden.

Wer nur von seinem Stimmrecht Gebrauch machen möchte, ist ab 16:00 Uhr herzlich zur Stimmabgabe eingeladen.

Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch erkundigen:

Frau Dr. Renate Dietz, Tel: 02243/8413739

Frau Jessica Herdtle, Tel: 02243/89-120

Bürgerfragestunde & Termine

Jeden 1. Donnerstag im Monat erhalten Sie im Bürgerzentrum Eitorf, Raum 3, Bahnhofstraße 19, von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr, Informationen zur Taschengeldbörse. Es berät Sie Frau Dr. Renate Dietz und Herr Werner Krautscheid.

Anschließend ist die öffentliche Sitzung der Seniorenvertretung Eitorf um 14.30 Uhr im gleichen Raum. Hier können Bürgerinnen und Bürger sich über unsere Arbeit informieren, Fragen stellen oder ihre Anliegen vorbringen. Für Anregungen und Verbesserungsvorschlage sind wir dankbar.

Spenden

Wir möchten die Lebenssituation der älteren Bürgerinnen und Bürger in Eitorf verbessern.

Helfen Sie uns dabei mit einer Spende!

z.B. für Referenten, Infomaterial, Fortbildung, Smartphone – oder Laptopschulungen

Spenden können auf ein Konto der Gemeinde Eitorf eingezahlt werden (Empfänger: Gemeinde Eitorf).

Kreissparkasse Köln IBAN DE96 3705 0299 0003 0105 35 BIC COKSDE33

Volksbank Köln Bonn eG IBAN DE49 3806 0186 3404 3310 18 BIC GENODED1BRS

Postbank Köln IBAN DE40 3701 0050 0016 7705 05 BIC PBNKDEFF

Zur Unterstützung der Seniorenvertretung schreiben Sie im Verwendungszweck:

414801, 100051, 050101 Spende Seniorenvertretung

Seniorenvertretungen – Aufbau, Ziele und Inhalte

Seniorenvertretung

Ziel der Seniorenvertretungen ist es, politische Teilhabe der Senioren zu stärken. Die gesellschaftlichen Bedingungen für ältere Menschen sollen mitgestaltet werden. Die Lebenssituation der Seniorinnen und Senioren soll verbessert werden.Seniorenvertretungen sind Bindeglied zwischen Politik, Verwaltung und älteren Menschen auf kommunaler Ebene. Kommunale Seniorenvertretungen sind in Landesseniorenvertretungen zusammengefasst. Diese wiederum bilden die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesseniorenvertretungen.

Wir, die Seniorenvertretung Eitorf, vertreten die Interessen der Seniorinnen und Senioren gegenüber Verwaltung, Verbänden, Parteien und den Institutionen, die sich mit Seniorenarbeit befassen. Wir wollen das Ohr und die Stimme älterer Menschen sein.

Wir arbeiten eng mit der Verwaltung zusammen. Auch haben wir Kontakt zu anderen Seniorenvertretungen. Die Mitglieder der Seniorenvertretung sind ehrenamtlich tätig. Sie sind selbstinitiativ, parteipolitisch unabhängig und konfessionell ungebunden.

Es geht um unsere Gemeinde, das Wohl der Seniorinnen und Senioren. Diese Aufgaben wollen wir anpacken.

Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen. Haben Sie Fragen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge? Dann rufen Sie uns an, schreiben eine E-Mail oder kommen zu unseren Sitzungen.

Aktuelles

Die Seniorenvertretung Eitorf informiert:

Pedelec Schulung 13.04.2023

Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,

bei strahlendem Sonnenschein konnte die Seniorenvertretung Eitorf am Samstag, 13.4.23, ein halbes Dutzend Pedelec-Schulungswillige begrüßen. Während Herr Polizeihauptkommissar Hesse und seine Kollegin Frau Polizeihauptkommissarin Neuholz im Bürgerhaus die „Schüler“ in Theorie unterrichteten (mehr als 60% der Pedelec-Unfälle sind Alleinunfälle ohne Fremdeinwirkung/Sehen und Hören sind auch beim Pedelec-Fahren sehr wichtig/Fahrradfahrer haben auch eine Sorgfaltspflicht/ längerer Anhalteweg, da elektroangetriebene Fahrräder schwerer als normale Fahrräder sind/ abbiegende LKW = toter Winkel = lieber absteigen und noch viel mehr) und jede Menge Tipps gaben, baute Herr Polizeihaupt-kommissar Neuhaus auf dem Schulhof der Sekundarschule den Parcours für das praktische Training auf. Nach der Theorie ging es im Sauseschritt dorthin. Allen Schülern wurden die einzelnen Funktionen eines Pedelecs erklärt, danach durften alle den aufgebauten Parcours befahren: Dies sah leicht aus, war aber gar nicht so einfach, die Runde musste öfter gefahren werden bis sie fehlerfrei bewältigt werden konnte. Nachdem alle ihr Übungspensum geschafft hatten, wurde gegen 12.00 Uhr der Praxisteil beendet. Ein informativer und gelungener Vormittag. Gerne kommt das Schulungs- Team nächstes Jahr wieder. Im Juni steht die Neuwahl der Seniorenvertretung an, danach kann entschieden werden.

Herr Hesse bedankte sich bei den Teilnehmern für ihr Mitmachen und überreichte Informationsmaterial in Sachen „Fahrradfahren mit Unterstützung eines Elektromotors“. Die Vorsitzende der SV Eitorf, Dr. Renate Dietz, dankte dem Schulungsteam für seinen tüchtigen Einsatz und wünschte ihm noch recht viele lernwillige „Schüler“.

Ihre

Seniorenvertretung Eitorf

Rollator - Training am Mittwoch 29.05.2023 im Bürgerzentrum Eitorf, Bahnhofstr. 19

Nicht nur Rollator-Nutzerinnen und Nutzer, sondern auch Menschen, die mit dem Gedanken spielen, sich einen Rollator anzuschaffen, sind herzlich zu dem Training eingeladen.

Frau Cornelia Brodeßer, von der Verkehrswacht Rhein- Sieg- Kreis e.V. wird Ihnen hilfreiche Tipps und praktische Anleitungen zum richtigen Gebrauch des Rollators geben.

Es geht um Ihre maximale Sicherheit zuhause und im Straßenverkehr

Vor Beginn des Trainings wird Herr Kähler, Sanitätsfachgeschäft Kähler, Eitorf, Ihren Rollator überprüfen

Es sind 2 Gruppen vorgesehen. Gruppe 1: 13.45 Uhr bis 15.30 Uhr Gruppe 2: 15.45 Uhr bis 17.30 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine telefonische Anmeldung ist daher dringend erforderlich bei: Dr. Renate Dietz, Tel.: 02243 - 8413739, Mail: seniorenvertretung_eitorf@outlook.de

Auch diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Ihre Seniorenvertretung Eitorf

Die Seniorenvertretung informiert zu folgendem Vortrag:

Hitze- wie können wir und schützen“

Buuuh, ist das wieder heiß!!! So oder so ähnlich stöhnten viele von uns in den letzten Sommern. Die Temperaturen kletterten höher und höher, die Warnungen in Medien vor den unangenehmen Begleiterscheinungen der Hitze nahmen zu. Was tun? Dies sagt Ihnen die Internistin und Hausärztin Anne Schluck am

Freitag, 03. Mai 2024, ab 17.00 Uhr, im Bürgerzentrum Eitorf, Bahnhofstr. 19, Raum 1.

Frau Schluck spricht über die gesundheitlichen Folgen der Hitze und erklärt, wie wir uns schützen können.

Dieses wichtige Thema geht uns alle an! Die Klimaerwärmung ist Tatsache! Sorgen Sie vor!

Kommen Sie zu unserem kostenlosen Vortrag, stellen Sie ihre Fragen.

Ihre

Seniorenvertretung Eitorf

Die Seniorenvertretung Eitorf informiert:

Zu unserer ersten Veranstaltung in diesem Jahr konnten wir am 14. März mehr als 30 Gäste im Bürgerzentrum Eitorf zum Vortrag von Herrn Bernd Bollig, Dipl. Sozialarbeiter in der LVR-Klinik Bonn, „Menschen mit Demenz begleiten, Möglichkeit des Umgangs und der Kommunikation“ willkommen heißen. In ihrer Begrüßung sprach die Vorsitzende der Senioren-Vertretung, Dr. Renate Dietz, auch über die bevorstehenden Seniorenvertretungswahlen im Juni 2024 und über die Arbeit der SV. Sie lud zu den monatlichen Sitzungen ein und warb für Kandidaten zur SV-Wahl.

Herr Bollig sprach kurz über die wesentlichen Merkmale einer Demenz. Derzeit gibt es ca. 1,7 Millionen Demenzerkrankte in Deutschland, Tendenz steigend. Die häufigste Ursache für die Erkrankung ist die Alzheimer Demenz, seltener sind Durchblutungsstörungen. Das Krankheitsbild ist gekennzeichnet durch folgende Symptome: Gedächtnisverlust, Schwierigkeiten in der Kommunikation, Sprachstörungen, Desorientierung, Änderung der Persönlichkeit und motorische Störungen. Medikamentös kann das Fortschreiten einer Demenz zurzeit nur verzögert werden. Behandler sind die Pflegenden.

Was bei einer Betreuung zu beachten ist, hat Herr Bollig sehr anschaulich an vielen Beispielen gezeigt. Wichtig sei, dass wir dem Erkrankten positiv mit Geduld und Zuneigung gegenübertreten, dass wir nur dann eingreifen, wenn es gefährlich wird. Den Kranken möglichst gewähren lassen, auch bei, aus unserer Sicht, sinnlosen Tätigkeiten. Wesentlich ist, dass wir im Umgang mit dem Dementen langsam und deutlich sprechen, kurze Sätze benutzen und immer nur eine Frage stellen. Lassen Sie dem Betreuten Zeit zum Antworten. Menschen mit Demenz brauchen Liebe, Bindung, Einbeziehung, Trost und Beschäftigung.

Die Seniorenvertretung Eitorf bedankt sich bei Herrn Bollig für den gelungenen, lebendigen und informativen Vortrag.

SENIORENVERTRETUNG EITORF

Seniorenvertretung Eitorf

Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,

für das 1. Halbjahr 2024 haben wir für Sie wieder ein äußerst interessantes „Lernpaket“ geschnürt. Die Seniorenvertretung Eitorf

bietet Ihnen folgende Veranstaltungen an:

Laptop- Schulungen der VHS

24.01.24 – 28.02.24, Schulung der VHS für Anfänger , jeden Mittwoch von 09.00h bis 12.00h, dieser Kurs ist bereits ausgebucht.

Menschen mit Demenz begleiten, Möglichkeit des Umgangs und der Kommunikation

Donnerstag, 14.03.2024 15.00 Uhr Vortrag: Herr Werner Bollig, Gerontopsychiatrischen Zentrums LVR-Klinik Bonn, BZ, Raum 1.

Pedelec- Training

Samstag, 13.04.2024 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr, Verkehrsunfallprävention der Polizei Siegburg, Bürgerzentrum, Raum 1 und Schulhof der Sekundarschule

Hitze - wie können wir uns schützen

Freitag, 03.05.2024,17.00 Uhr Vortrag: Frau Anne Schluck, Internistin Bürgerzentrum Raum 1

Rollator- Training

Mittwoch, 29.05.2024, 2 Gruppen, 13.45 und 15.45 Uhr, mit Frau C. Brodeßer, Verkehrswacht Rhein-Sieg Kreis e.V., Bürgerzentrum Eitorf. Anmeldung erforderlich bei Dr. Renate Dietz 02243 8413739.

Smartphone Hilfe

Jeden Mittwoch in der Schulzeit 13.20 Uhr – 14.50 Uhr helfen Ihnen SchülerInnen im Siegtal Gymnasium, Hauptgebäude, Erdgeschoss

Weitere Details zu den einzelnen Veranstaltungen geben wir rechtzeitig bekannt.

Was Interessantes für Sie dabei? Sicherlich! Schon mal vormerken!

Ihre

SENIORENVERTRETUNG EITORF


WIR BRAUCHEN UNTERSTÜTZUNG!!! WIR BRAUCHEN SIE!!!

Die Seniorenvertretung Eitorf möchte die Lebenssituation der älteren Menschen in Eitorf verbessern.

Liegt Ihnen das Wohl der SeniorInnen in unserer Gemeinde am Herzen? Haben Sie Vorschläge wie es verbessert werden kann?

Wollen Sie mithelfen? Dann sind Sie bei uns richtig! Lernen Sie unsere Arbeit kennen, kommen Sie zu unseren Sitzungen. Sie sind herzlich willkommen,

an jedem 1. Donnerstag im Monat, um 14.30 Uhr, im Bürgerzentrum

Eitorf, in der Bahnhofstr. 19, Raum 3.

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie bitte die Vorsitzende der Seniorenvertretung Eitorf, Frau D. Renate Dietz, Tel. 02243/84 13 739

oder ihren Stellvertreter Werner Krautscheid, Tel. 02243/4182 oder

per E-Mail seniorenvertretung_eitorf@outlook.de

Taschengeldbörse

Taschengeldbörse!

Grundidee: Senioren wird geholfen, Jugendliche bessern ihr Taschengeld auf. Miteinander ins Gespräch kommen, sich kennen lernen, den Alltag des Anderen wahrnehmen und zu respektieren.

Informationen: auf der Homepage der Taschengeldbörse, auf dem Merkblatt oder telefonisch.

Vermittlung: über Mitglieder der Seniorenvertretung Eitorf. Ein Vorgespräch ist nach Terminabsprache erforderlich.

Anmeldevordrucke und Merkblätter: Finden Sie auf der

Internetseite zum Downloaden oder bei

der Tourist-Information im Rathaus Eitorf

www.taschengeldboerseeitorf.jimdofree.com

Mail:

taschengeldboerseeitorf@web.de

Tel.:

02243 8413739 Dr. Renate Dietz

02243 4182 Werner Krautscheid


Jugendliche helfen Senioren bei alltäglichen, gelegentlichen und ungefährlichen Arbeiten

Wir suchen dringend Jugendliche die für mindestens 7,50 Euro pro Stunde Seniorinnen und Senioren bei leichten und gelegentlichen Arbeiten unterstützen. Gefragt ist Hilfe im Garten, Haushalt, bei der Tierpflege, beim Einkaufen, am Computer oder Smartphone.

Interesse? Dann ruft an oder erkundigt euch auf unserer Webseite.

Tel.: 02243 8413739 oder 02243 4182

www. taschengeldboerseeitorf.jimdofree.com

Smartphone Hilfe

Die Seniorenvertretung informiert:

Achtung ! Eitorferinnen und Eitorfer, die Handy-Helfer des SIEGTAL-GYMNASIUMS sind im Einsatz !

Sie brauchen Hilfe bei der Bedienung Ihres Smartphones? Die Handy-Helfer helfen Ihnen gerne, z.B. zeigen die Helfer Ihnen wie Sie die neuen E-Rezepte empfangen und einlösen können; wie Sie mit dem Smartphone Arzttermine buchen und vieles mehr.

Haben Sie ein neues Smartphone? Auch hier können die Handy-Helfer Ihnen beratend zur Seite stehen: Die Einrichtung des neuen Gerätes übernehmen die Helfer.

Wo? Im Siegtal-Gymnasium Eitorf, Hauptgebäude, Erdgeschoss

Wann? Mittwochs, von 13.20 Uhr – 14.50 Uhr In den Osterferien (25.3. - 06.4.24) ruht die Beratung.

Der letzte Termin vor den Osterferien ist der 20. März 2024, danach geht es am Mittwoch, 10. April 2024 weiter.

Wer hilft? SchülerInnen des Siegtal-Gymnasiums Eitorf Wem wird geholfen? Allen Bürgerinnen und Bürgern ab 50 Jahren.

Kommen Sie, bringen Sie Fragen mit, die Handy-Helfer betreuen jeden Hilfesuchenden persönlich.

Ihre

Seniorenvertretung Eitorf